Krise in der Zockerwelt

Auf den Kanaren hat man auch gern mal eine Runde gezockt, um zu sehen, ob Fortuna gerade einen guten Tag hat. Doch in letzter Zeit ziehen auch im Urlaubsparadies dunkle Wolken auf.

spielen im online casino

Von der Krise sind fast alle Branchen betroffen. Davon sind die Casinos und Spielhallen natürlich nicht ausgenommen. Auch dort zieht die Wirtschaftskrise ihre Kreise und man hat erhebliche Einbußen des Umsatzes zu verzeichnen. Dabei galt das Glücksspiel eigentlich immer als krisensichere Branche, denn auch wer nur wenig Geld zur Verfügung hat, investiert ab und zu mal ein paar Euro in ein Spiel.

In Spanien spielte man immer gern mal eine Runde Poker oder ließ die Rollen der Spielautomaten drehen. Als im Jahre 2008 jedoch die Wirtschaftskrise begann, war die Welt trotzdem noch in Ordnung. Doch nun, fünf Jahre später, sieht die Situation schon ganz anders aus.

Schauen wir uns mal die Zahlen an, die leider ihre eigene Sprache sprechen. Vor rund vier Jahren betrug der Umsatz noch 1,6 Milliarden Euro, aber letztes Jahr waren es nur noch 953 Millionen. Im Vergleich zu 2011 sanken die Umsätze 2012 um 19 %.

Besonders den Spielhallen ging es an den Kragen, denn dort konnten 40 % weniger Umsatz verbucht werden. Das bedeutet, dass immer weniger Menschen etwas in das Spiel an den Spielautomaten investieren können.

Auch Bingo ist von Verlusten betroffen, obwohl sich das Inselvolk eigentlich schon immer gern mit diesem Spiel beschäftigte. 30 % weniger verzeichnen die Bilanzen. Diese Zahlen betreffen die landbasierten Spielhallen. Wie es genau beim Spiel in den virtuellen Glücksspieltempeln aussieht, ist nicht genau bekannt. Trotzdem ist sehr zu hoffen, dass sich die Situation bald bessern wird.

In den landbasierten Casinos kann man schon eine Menge Geld loswerden. Da ist es kein Wunder, dass viele Spieler in die Online Casinos abwandern, denn dort kann man schon mit wenigen Cent in das Spiel investieren, und so viel hat wohl jeder noch übrig.

Advertisements

Veröffentlicht am 16. August 2013 in Nachrichten und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: