Archiv für den Monat September 2013

Bluffen, aber bitte glaubwürdig

Wenn es in einer Diskussion ums Pokern geht, dann gehört es ebenfalls auch dazu, sich über das Bluffen zu unterhalten. Aber erst einmal sollten wir verstehen, was wir eigentlich unter einem Bluff verstehen.

CasinoClubPoker

Wenn wir einen Bluff anbringen, dann spielen wir unsere Hand, obwohl unsere Karten eigentlich nicht so gut sind. Trotzdem wollen wir die anderen Spieler dazu bringen zu glauben, dass wir das bessere Blatt haben. Wollen wir uns zu guten Spielern entwickeln, dann gehört auch dazu, einen guten Bluff anbringen zu können.

Auch die Continuation Bet ist eine Form des Bluffens. Näher erklärt bedeutet das, dass wir mit einer guten Starthand wie A – K weiterspielen, obwohl wir nach dem Flop nichts getroffen haben. Die Continuation Bet ist die einfachste Form des Bluffs, aber auch diejenige, die uns am meisten bringt. Aber schauen wir uns nun an, welche wichtigen Punkte wir beachten müssen, um einen gelungenen Bluff anzubringen.

Die Position

Bei vielen Strategien nimmt die Position eine überaus wichtige Rolle ein. Bevor wir uns also dafür entscheiden, einen Bluff anzubringen, schauen wir uns unsere Position an, und zwar die relative, die den Bezug zum Raiser bedeutet sowie die absolute; das ist diejenige im Bezug zum Dealer. Sicher gibt es auch den Bluff OOP (Out of Position), aber dazu in einem anderen Artikel mehr.

Warum ist unsere Position so von Bedeutung? Ganz einfach, je nach Position, die wir gerade am Tisch einnehmen, fällt es uns schwerer oder leichter, unseren Bluff durchzuziehen, denn so erkennen wir, ob der Gegenspieler Schwäche oder Stärke zeigt.

Unser Image am Tisch

Mit unserer Spielweise erhalten wir am Spieltisch ein bestimmtes Image. Das hängt davon ab, wie viele Hände wir spielen, wie viel wir callen oder raisen. Spielen wir sehr viele Hände, callen oder raisen wir gar oft, dann ist ein Bluff wenig glaubwürdig, denn unsere Gegner werden den Bluff nicht als solchen erkennen; schlimmer noch, sie werden uns schwerlich respektieren und fürchten, denn schließlich spielen wir ja immer so.

Ein Bluff wird also dann von Erfolg gekrönt werden, wenn wir als tighter Spiele gelten. Tighte Spielweise bedeutet, dass wir nur unsere guten Hände spielen und diese sehr aggressiv. Wenn wir callen oder raisen, werden die anderen Spieler der Meinung sein, dass wir wirklich eine gute Hand haben.

Der Stack

Oft wird die große Bedeutung des Stacks übersehen. Wir sollten immer im Auge behalten, dass wir genügend Chips für unseren Bluff zur Verfügung haben. Wenn wir noch rund 1.000 $ haben, unser Gegner aber nur noch 300 §, dann ist der Zeitpunkt für einen Bluff denkbar schlecht, denn der andere Spieler hat schon viel in den Pot investiert und kann gar nicht anders als weiterzuspielen. Es wird uns nicht gelingen, ihn aus dem Pot zu bluffen.

Wer ist mein Gegner?

Wenn wir wollen, dass unser Bluff gut funktioniert, dann schauen wir uns unsere Gegner gut an. Dabei gilt, dass wir nur gegen jene Spieler erfolgreich bluffen können, die mit Verstand spielen, denn sie schauen nicht nur auf die eigene Hand, sondern versuchen auch herauszufinden, was die anderen Spieler haben könnten. Wir erkennen ihn daran, dass er häufig die Zeitbank ausschöpft und am Ende trotzdem foldet. Spielen wir auf niedrigem Limit, dann ist es mit dem Bluffen sowieso recht schwer.

Den Gegner lesen

Wenn wir der Meinung sind, dass der Gegner K – K oder Q – Q auf der Hand hat und auf dem Board erscheint ein Ass, dann ist das eine gute Gelegenheit für einen Bluff. Auch der Spieler mit der guten Hand wird meine, dass wie ein Ass in der Hand halten. Aber auch wenn wir schon gefoldet haben, beschäftigen wir uns nicht mit anderen Dingen, sondern wir beobachten das Geschehen am Tisch.

Das Board

Ein weiterer Fehler, der häufig vorkommt, ist die Tatsache, dass das Board nicht ausreichend beachtet wird. Wollen wir den Gegner dazu bringen, seine Hand zu folden, dann sollten sich auf dem Board Karten befinden, vor denen er Angst hat, zum Beispiel ein König, der auf dem Turn erscheint oder vier Karten der gleichen Farbe. Ein Bluff hat gar keinen Sinn, wenn das Board gar keine gute Kombination zulässt. Mit dem Sammeln und dem korrekten Auswerten der Informationen können sich unsere Bluffs wahrlich profitabel auswirken.

Advertisements

South Park endlich bei Mr. Green

Die Fans von South Park haben lange darauf gewartet, bis Mr. Green den gleichnamigen Slot endlich veröffentlicht; nun ist es soweit.

South-Park-Slot-NetEnt

Der Gentleman unter den Casinos hat eine fantastische Nachricht für alle Fans von Cartman, Kenny, Stan, Kyle und natürlich auch Ike; Mr. Green wird morgen den Spielautomaten South Park endlich online bringen. Das wurde auch Zeit, denn dieses Spiel wurde bereits vor ein paar Monaten angekündigt.

Für Mr. Green ist das natürlich ein guter Grund zum Feiern und lädt dazu alle Mitglieder ein. Wer eine Mindesteinzahlung in Höhe von 10 € tätigt, erhält 20 Freispiele auf South Park. Am nächsten Tag nach der Einzahlung findet der Fan die Spins auf dem Account.

Ganze acht Tage wird diese Aktion dauern und zwar vom 25. September bis zum 2. Oktober. Aber natürlich hat Mr. Green noch eine weitere Überraschung. Bei einer Einzahlung von 20 € nehmen die Spieler automatisch an der Promotion Greentober Fest Daily Raffle teil. 500 Spieler bekommen dann noch einmal 100 Freispins. Das ist doch eine tolle Sache, oder?

Allerdings muss man in Norwegen, Schweden, in den Niederlanden, Finnland, Großbritannien oder Polen leben. Sollten Fragen zu der Aktion aufkommen, so kann man sich jederzeit an den Support von Mr. Green wenden. Und wer noch nicht Mitglied bei Mr. Green ist, hat trotzdem die Chance, immer noch teilzunehmen. Einfach HIER klicken und neben tollen Gewinnchancen auf South Park gibt es noch eine Menge attraktive Überraschungen.

Was man beim Pokern vermeiden sollte

Warum verliere ich beim Pokern? Es gibt einige Fehler, die man begeht, wenn man sich diese Frage stellt und das kann mitunter teuer werden.

CasinoClubPoker

Wie aber sehen diese Fehler genau aus? Damit wollen wir uns in diesem Artikel beschäftigen. Sicher gibt es einige Unterschiede zwischen Live- und Online-Poker. Doch einige Fehler gibt es bei beiden Varianten.

Konzentration ist das A und O beim Spielen. Daher sollte niemals gespielt werden, wenn man müde, krank oder schlecht gelaunt ist. Vielleicht hat man manchmal den Drang, sich nach einem stressigen und arbeitsreichen Tag, an dem es auch mal Ärger gab, beim Spielen zu entspannen oder vielleicht sogar abzureagieren. Das ist definitiv der falsche Weg, denn Emotionen haben keinen Platz am Spieltisch.

Ein weiterer sehr wichtiger Punkt ist das Bankroll Management. Man sollte niemals mehr in das Spiel investieren, als man gerade zur Verfügung hat. Auf keinen Fall sollte man Hand an jene Summen legen, die für Rechnungen bestimmt sind. Am besten ist es, sich ein Limit festzulegen. Ist das Budget aufgebraucht, dann ist es Zeit, den Spieltisch zu verlassen. Auf keinen Fall sollte man versuchen, verlorenem Geld hinterher zu jagen, denn in den meisten Fällen wird das nicht funktionieren. Man steht dann unter Stress, und das beeinflusst das Spiel negativ.

Ob man online oder live spielt, ist es unklug, sich sofort an den Tisch zu setzen. Besser ist es, das Geschehen eine Weile zu beobachten. Es ist von Vorteil, über die anderen Spieler und ihren Stil Bescheid zu wissen und sich entsprechend darauf einzustellen.

Jeder macht Fehler, auch die besten Spieler. Aber aus Fehlern sollte man lernen. Nach dem Spiel sollte man noch einmal die Hände Revue passieren lassen und sich anschauen, wo und in welcher Situation man Fehler gemacht hat, um sie beim nächsten Mal zu vermeiden.

Mega Gewinn auf dem Handy mit dem Mega Moolah

Der Mega Moolah Slot aus dem Hause Microgaming ist bekannt als Millionärsschmiede; es waren nicht wenige Spieler, die mit ein paar Euro ein virtuelles Casino betreten haben und den Glücksspieltempel anschließend als Millionäre verließen.

Mega-Moolah

Einer der bekanntesten Spielautomaten, der Gewinne in Millionenhöhe ausspuckt, ist der Slot Mega Moolah aus dem Hause Microgaming. Mega Moolah ist an das progressive Netzwerk von Microgaming angeschlossen. Das bedeutet, dass der Pot mehrere Millionen Euro anhäufen kann.

In der letzten Zeit ist zu beobachten, dass immer mehr Fans das Spiel auf mobilen Plattformen nutzen, denn es gibt schließlich ständig Momente, in denen man sich langweilt. Ein gutes Mittel gegen Langeweile ist ein Spiel auf dem Tablet oder Handy. Alles, was man braucht, ist ein Zugang zum Internet.

Jetzt hat Microgaming eine tolle Neuigkeit, denn ein Spieler hat es im Spin Palace geschafft, den Pot zu knacken, als er ein paar Runden auf seinem Handy spielen wollte. Er brauchte nur ein paar Spins und schon war er um £3.744.513 reicher. Das ist der höchste Gewinn, der jemals auf einer mobilen Plattform ergattert wurde.

Roger Raatgever, Manager bei Microgaming, musste natürlich einen Kommentar zu diesem einzigartigen Ereignis abgeben. Er drückte seine Freude darüber aus, dass es einem Spieler über den mobilen HTML5 Client gelungen ist, den Pot zu holen. Zu Recht ist man stolz auf das reichhaltige Portfolio, zurzeit befinden sich 103 Spiele im Portfolio des mobilen Glücksspiels.

Der glückliche Spieler Gabriel L ist überglücklich und kann es noch gar nicht fassen. Auch bei Spin Palace freute man sich und gratulierte dem Glückspilz. Der Mega Moolah Slot stand bereits im Mai im Zentrum des Interesses, als zum ersten Mal ein Millionengewinn ausgezahlt wurde. Insgesamt wurden durch das mobile Spiel 15 Millionen Euro ausgezahlt.

Alle Casinos von Microgaming bieten natürlich auch die Möglichkeit, durch eine mobile Plattform wie Smartphone oder Tablet auf die fantastischen Spiele im HTML5 Format zuzugreifen. Wie wäre es mit ein paar Runden bei Jackpot City? Natürlich kann man sich auch dort die App für das mobile Spiel kostenlos herunterladen und das Spiel mit fantastischen Grafiken und Soundeffekten genießen.

Blackjack spielen – aber richtig

Blackjack ist ein beliebtes Kartenspiel und gehört zu den Klassikern der Casinospiele. Darüber hinaus ist der Hausvorteil mit nur einem Prozent sehr gering.

Wer gern Blackjack spielt, der sollte wissen, dass die Chancen, recht gute Gewinne zu ergattern, besonders beim Blackjack sehr gut stehen. Nur ein Prozent beträgt der Hausvorteil. Aber ist das wirklich so? Wie sieht die Realität aus? Man hat das näher untersucht und das Ergebnis war sehr überraschend.

Die Gaming Commission in Nevada hat sich das Blackjack-Spieletwas näher angeschaut, und damit auch die Auszahlungen, die die Spieler erhalten. Überraschenderweise liegt der Hausvorteil der Spielhallen bei 12 Prozent, obwohl es eigentlich nur ein Prozent sein sollte. Woran liegt das?

Wie es scheint, wissen nur sehr wenige Spieler Bescheid über die effizienteste Strategie, die man am Spieltisch verfolgen sollte. Eigentlich muss ein Spieler nur die grundlegende Strategie beherrschen, um den Hausvorteil auf ein Prozent schrumpfen zu lassen.

Doch was sagt der Bericht? Der sagt, dass das Haus um die 12 Prozent Hausvorteil ergattert. Das ist übrigens auch an den Roulette- und Craps-Tischen so, allerdings sollte auch bei Craps der Vorteil für die Spielhalle nur bei einem Prozent liegen und bei Roulette bei 5,26 %. Insgesamt haben die Spielhallen einen realen Vorteil von sage und schreibe 13,5 %. Das heißt eigentlich nur, dass die meisten Zocker gar nicht so recht wissen, was sie tun.

Was aber sollten Spieler machen, um ihre Chancen am Spieltisch zu optimieren? Ganz einfach, das Internet bietet fantastische Möglichkeiten, damit man sich ohne Risiko die notwendigen Fertigkeiten aneignen kann. Auf Blogs oder in Foren findet man nicht nur die Regeln, sondern auch wertvolle Tipps und Tricks, mit denen man die Chancen optimieren kann. Darüber hinaus ist es ratsam, wenn man in den Online-Casinos das kostenlose Spiel nutzt, um verschiedene Strategien auszuprobieren und zu trainieren.

Blackjack ist in erster Linie kein Glücksspiel, sondern es kommt vielmehr auf strategisches Können und Geschick an. Wie wäre es mit dem Gratisspiel bei CasinoClub? Dort gibt es sogar einen Extra-Bonus, wenn man mit PayPal die erste Einzahlung tätigt, natürlich erst dann, wenn man sich mit der Software vertraut gemacht hat und die Regeln des Blackjack-Spiels gut gelernt hat. Dann steht dem Spiel nichts mehr im Wege. Und wer echte Casino-Atmosphäre wie in Las Vegas genießen will, der kann sich mit den Live-Dealern messen.

Grüne Politik und das Glücksspiel

In der nächsten Woche treten die Parteien zur Wahl an und wir Bürger sollen unsere Entscheidung treffen. Woran machen wir diese Entscheidung fest?

Wahl_2013

Eine Partei ist besonders im Gespräch der Wähler und damit auch in der Presse. Die Rede ist von den Grünen, die mit rigorosen Verboten die Welt verbessern wollen. Doch überlegen wir mal – wollen wir uns wirklich durch Verbote umerziehen und alle Entscheidungsfreiheiten absprechen lassen?

Es muss natürlich nicht jeder mögen, wenn Mitmenschen gern an den Spielautomaten sitzen, Plastiktüten kaufen, Süßigkeiten konsumieren oder Fleisch zu essen. Doch kann man alles, was Spaß macht, einfach so verbieten? Kann man Webseiten für Online-Casinos sperren? Kann man dem Volk auferlegen, einmal pro Woche einen „Veggie-Day“ einzulegen? Wahrscheinlich haben die Grünen mit diesem Vorschlag den Vogel abgeschossen, denn dem Individuum wird auf diese Weise sämtliche Entscheidungsfreiheit einfach so abgesprochen.

Verbote als Maßnahme zur Volkserziehung? Schauen wir uns mal an, wie die Entwicklung im Bereich der Online-Glücksspiele steht. Im vergangenen Jahr hat die konservative Partei in Schleswig-Holstein einen liberalen Glücksspielvertrag entworfen, der auch von der EU genehmigt wurde. Einige renommierte Unternehmen besitzen bereits eine Lizenz. Das bedeutete für das nördlichste Bundesland frischen Wind für die Staatskasse, Schutz der Spieler und die Schaffung neuer Arbeitsplätze.

Doch dann kam der Regierungswechsel und Schleswig-Holstein hat sich den restlichen 15 Ländern angeschlossen. Vorbei war es mit Las Vegas im Norden Deutschlands. In den Ministersesseln haben Vertreter der Partei der Grünen Platz genommen und versprochen, die Angelegenheit Glücksspiel in die Hand zu nehmen. Was ist nun daraus geworden? Natürlich hat man nachgefragt. Aber die Antwort lautete, dass der Glücksspielvertrag erst in zwei oder drei Jahren evaluiert werde. Was soll der Wähler davon halten?

Das Parlament in Europa macht Druck, denn der Spieler im Internet muss geschützt werden. Viele Glücksspielunternehmen nehmen die Sache selbst in die Hand und investieren Unsummen in die Sicherheit. Und was macht die Politik? Dort kaut man auf seinem Müsli und verspeist Tofu-Burger in Gesundheitsschuhen.

Ein Abend in der Pokerlounge Berlin

Für einige Menschen ist die ganze Welt Poker. Wer zur Gruppe dieser Zeitgenossen gehört, für den gibt es in Berlin den passenden Ort – die Pokerlounge Berlin.

pokerlounge berlin2

Bisher habe ich immer nur Online-Poker gespielt. In einem Casino fand ich es ein wenig zu teuer. Außerdem spiele ich Poker vielmehr zum Spaß, es ist faszinierend, Strategien zu testen und andere Spieler am Tisch zu beobachten. Letzteres ist im Online-Spiel wohl eher weniger möglich. Da machte ich mich auf die Suche und besonders ein Ort zog meine Aufmerksamkeit auf sich – die Pokerlounge Berlin.

Die Buy Ins waren recht niedrig, schon ab 6 € kann man sich an den Tisch setzen. Ich registrierte mich für den Ladie´s Table. Das Tolle daran war die kostenlose Teilnahme. Dazu gab es noch ein Glas Prosecco. Das Spiel war auf recht gutem Niveau, die Spielrinnen wollten wirklich ernsthaft spielen. Wer einen Kaffeeklatsch erwartet, ist fehl am Platze. Die Atmosphäre war super und die Dealerin war professionell und freundlich, auch wenn ich als Einsteigerin in der Welt des Live-Spiels einige dumme Fehler machte.

Doch auch an den anderen Tischen wurde gespielt, man konnte die Spannung förmlich spüren. Übrigens wird kein Preispool gebildet. Der Gewinner eines Turniers erhält entweder ein Ticket für die kostenlose Teilnahme an einem anderen Event oder einen attraktiven Sachpreis. Darunter befinden sich unter anderem auch tolle Preise wie MP3 Player, Taschen, Elektroartikel oder gar iPads.

Zutritt zur Pokerlounge Berlin hat jeder, der Spaß am Spiel in geselliger Runde in tollem Ambiente hat und das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Pokerlounge Berlin in der Manfred-von-Richthofen-Straße 20 in Berlin Tempelhof ist eine tolle Abwechslung und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Übrigens werden in der Pokerlounge auch Kurse für Anfänger angeboten. Eine tolle Idee auch für Firmenkurse, Geburtstagspartys oder ähnliche Veranstaltungen, an denen man etwas ganz Besonderes bieten möchte.

CasinoClubPoker

Eine Kuh als Croupier

Hat jemand schon mal eine Kuh als Croupier erlebt? Das gibt es wirklich, aber man muss dafür nicht in ein Casino gehen, sondern in die bayrische Gemeinde Oberndorf.

kuhfladen roulette

Bei diesem Glücksspiel der ganz besonderen Art gab es 500 € zu gewinnen. Sicher, das hört sich nicht besonders profitabel an, aber dafür ist jede Menge Spaß, oder wie man in Bayern sagt „Gaudi“, garantiert.

Bei diesem Spiel stand eine Kuh namens Mira im Mittelpunkt. Sie stammt aus dem Stall des Bauern Martin Grieb in Altoberdorf. Dabei wird darauf gewettet, auf welchem der Felder die Kuh einen Fladen fallen lässt. Dafür begab man sich auf den Sportplatz des Turnvereins in Altendorf, der in 660 Felder unterteilt war. Jedes der Felder war einen Quadratmeter groß.

Dann war es an der Zeit, die Einsätze zu tätigen, bevor es hieß „Rien de va plus“ – „Nichts geht mehr“. Eine Stunde hat die Kuh Zeit, um ihr Geschäft zu erledigen. Wie man sich vorstellen kann, gewinnt jener Spieler, der auf das richtige Feld gesetzt hat. Nun konnte es ja passieren, dass das Geschäft gleich auf mehreren Feldern erledigt wird. In diesem Falle entscheidet die gestrenge Jury über das Produkt der Verdauung.

Zu gewinnen gab es zwar nicht allzu viel, es kann auch vorkommen, dass der Gewinn aufgeteilt werden muss. Aber das spielt wohl keine Rolle, denn das war ein Riesenspaß und der Einsatz beträgt nur eine Euro. Andere Gemeinden auf dem Lande haben ebenfalls schon Gefallen an dem Spaß gefunden.

Klar kann man in einem richtigen Casino viel mehr gewinnen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde Live-Roulette bei Jackpot City mit echten Dealern?

Mobile Highlights bei All Slots

Bei All Slots tut sich in letzter Zeit viel, neben unglaublichen Promotionen für neue Spieler gibt es auch viel Neues für Fans des mobilen Spiels.

Drei populäre Spiele finden die Fans nun auf All Slots, einer der führenden Glücksspielplattformen, die man im Web finden kann. Da es auch stets etwas Neues zu entdecken gibt, wird das Spiel dort niemals langweilig. Jetzt gibt es drei neue Spiele für mobile Plattformen wie Tablet und Smartphone für das Spiel unterwegs.

Der erste Slot ist das fantastische Release „Pure Platinum“, denn wir wissen ja, es ist nicht alles Gold, was glänzt. Die Gewinne werden optimiert mit Freispins und einem sehenswerten Multiplikator.

Wer eher zu den Anhängern der klassischen Spielautomaten gehören sollte, der wird sich über 5 Reel Drive sicherlich freuen. Wilds und Scatter Features machen den Weg frei für tolle Auszahlungen.

Der dritte neue Slot für das mobile Spiel ist Couch Potato; es gehört nicht viel dazu, um an diesem Slot Spaß zu haben. Auszahlungen bis zu 75.000 € sind bei diesem Spiel möglich, und das ganz bequem im Café oder auf dem Weg zur Arbeit.

Wer bei All Slots oder All Jackpots die mobile Plattform nutzt, kann sich nun auch die HTML5 LITE Version holen, die speziell für jene Spieler optimiert ist, die das System Android OS 2.3 nutzen, das aber unter OS 4.0 läuft. Die LITE Version hat bereits sieben tolle Releases im Portfolio, natürlich alle in brillanter HD Optik, die für eine Gaming Erfahrung auf höchstem Niveau sorgt.

Übrigens gibt es eine gute Nachricht für alle Spieler von All Jackpots; die Plattform ist nun auch in deutscher Sprache vorhanden. Das gilt nicht nur für die Suchoptionen auf der Webseite, sondern auch für den Kundendienst.

500 Freispiele bei All Slots

Im Web tummeln sich Hunderte von Online-Casinos. Daher versuchen die Anbieter sich gegenseitig zu übertreffen, um neue Kunden zu akquirieren und um treue Spieler auf der Seite zu halten.

All Slots verfügt über ein reichhaltiges Portfolio an attraktiven Casinospielen, die auch die höchsten Ansprüche befriedigen können. Die Software aus dem Hause Microgaming macht es möglich. Jetzt hat All Slots ein ganz besonders tolles Angebot für seine neuen Spieler, nämlich 500 Freispiele an den beliebtesten Slots überhaupt, nämlich an Tomb Raider: Secret of the Sword™, Gold Factory und Avalon, die sich alle drei durch ihre gewinnbringenden Features auszeichnen.

Die Spieler, die in den Genuss dieser phänomenalen Offerte kommen, werden zufällig gewählt. Doch erst muss die Software von All Slots heruntergeladen werden, die anschließend auf die Festplatte installiert wird. Dann wählt der Spieler jenen Slot, den er bevorzugt, um die 500 Spins zu spielen.

Allerdings muss im Vorfeld eine kleine Einzahlung getätigt werden, die sich auf mindestens 25 Credits belaufen sollte. Dann werden die Freispins aktiviert, die eine fantastische Gaming-Erfahrung garantieren. Dieses Angebot gehört zum ohnehin großzügigen Willkommenspaket, das neue Spieler bei All Slots erhalten und tolle Boni garantiert.

All Slots hat erst kürzlich sein Erscheinungsbild optimiert und hat weiterhin viele neue Spiele auf der mobilen Plattform hinzugefügt. Die drei populären Slots, die man nun auch von unterwegs aus spielen kann, sind Pure Platinum, 5 Reel Drive und Couch Potato, wie man es von Microgaming gewohnt ist, natürlich in hervorragender Qualität, was die Grafiken und Sounds betrifft.

%d Bloggern gefällt das: