Eine Kuh als Croupier

Hat jemand schon mal eine Kuh als Croupier erlebt? Das gibt es wirklich, aber man muss dafür nicht in ein Casino gehen, sondern in die bayrische Gemeinde Oberndorf.

kuhfladen roulette

Bei diesem Glücksspiel der ganz besonderen Art gab es 500 € zu gewinnen. Sicher, das hört sich nicht besonders profitabel an, aber dafür ist jede Menge Spaß, oder wie man in Bayern sagt „Gaudi“, garantiert.

Bei diesem Spiel stand eine Kuh namens Mira im Mittelpunkt. Sie stammt aus dem Stall des Bauern Martin Grieb in Altoberdorf. Dabei wird darauf gewettet, auf welchem der Felder die Kuh einen Fladen fallen lässt. Dafür begab man sich auf den Sportplatz des Turnvereins in Altendorf, der in 660 Felder unterteilt war. Jedes der Felder war einen Quadratmeter groß.

Dann war es an der Zeit, die Einsätze zu tätigen, bevor es hieß „Rien de va plus“ – „Nichts geht mehr“. Eine Stunde hat die Kuh Zeit, um ihr Geschäft zu erledigen. Wie man sich vorstellen kann, gewinnt jener Spieler, der auf das richtige Feld gesetzt hat. Nun konnte es ja passieren, dass das Geschäft gleich auf mehreren Feldern erledigt wird. In diesem Falle entscheidet die gestrenge Jury über das Produkt der Verdauung.

Zu gewinnen gab es zwar nicht allzu viel, es kann auch vorkommen, dass der Gewinn aufgeteilt werden muss. Aber das spielt wohl keine Rolle, denn das war ein Riesenspaß und der Einsatz beträgt nur eine Euro. Andere Gemeinden auf dem Lande haben ebenfalls schon Gefallen an dem Spaß gefunden.

Klar kann man in einem richtigen Casino viel mehr gewinnen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Runde Live-Roulette bei Jackpot City mit echten Dealern?

Advertisements

Veröffentlicht am 9. September 2013 in Nachrichten und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: