Archiv für den Monat November 2013

Zocker und der Aberglaube

Besonders unter Zockern ist der Aberglaube sehr stark verbreitet. Würden die Casinos noch Hasenpfoten, Amulette oder andere Glücksbringer verkaufen, wäre der Umsatz wahrscheinlich ziemlich groß.

Jackpot City Casino

Bei einigen Casinospielen wie Blackjack oder Poker geht es schon zum größten Teil um Strategien. Aber bei anderen Spielen, zum Beispiel an den  Slots,  spielt das Glück eine viel größere Rolle. Doch Fortuna ist nicht immer gut aufgelegt. Daher versuchen viele Spieler ihrem Glück etwas auf die Sprünge zu helfen.

In der Regel soll ein Glücksbringer dabei helfen, einen Gewinn zu machen. Beim Lotto spielen Glückszahlen eine große Rolle; beim Roulette ebenso. Doch zahlreiche Spieler tragen bei ihren Besuchen in der Spielhalle auch einen Talisman bei sich, vielleicht ein Amulett oder eine Hasenpfote. Ein Ring, ein Armband oder eine Kette kann auch dazu beitragen, die Glücksgöttin gnädig zu stimmen.

Andere Spieler wiederum bevorzugen ein ganz bestimmtes Kleidungsstück, das kann ein T-Shirt sein oder eine Kopfbedeckung. Dann gibt es Spieler, die ganz bestimmte Rituale durchführen, wenn sie sich an den Spieltisch setzen oder die erste Münze in den Slot werfen.

Der Aberglaube ist im Menschen sehr tief verwurzelt. Mit Opfergaben oder Tänzen wurde schon immer um die Gunst der Götter gebuhlt; das ist übrigens auch heute noch so, nur dass sich die Art und Weise der Rituale vielleicht geändert hat. Dabei ist es völlig unerheblich, ob es sich um einen gebildeten Spieler handelt oder nicht.

Hat schon mal jemand eine Bingo-Halle besucht? Es ist interessant zu beobachten, was die Spieler alles mit sich führen. Da sitzen Puppen auf dem Tisch oder es werden bestimmte Schmuckstücke getragen. Andere wählen einen ganz bestimmten Sitzplatz oder verwenden ihren persönlichen Glücksstift.

Interessant sind Rituale aus China, die sich auch im europäischen Raum und somit auch in den Casinos verbreitet haben. So wird man Spieler antreffen, die ein schmutziges Tuch mit sich führen, um so das Pech abzuwenden. Andere Zeitgenossen zählen während des Spiels niemals ihr Geld. Lustig geht es manchmal am Craps-Tisch zu, denn der Dealer wird ab und zu darum gebeten, die Würfel anzuhauchen.

Wenn es um Glück und Zufall geht, kann man rationales Denken auch schwerlich erwarten. Da braucht man Rituale, die man immer wiederholt, denn sie verleihen eine bestimmte Struktur und bieten Halt und Sicherheit. Aberglaube beim Glücksspiel ist daher nicht schädlich, schließlich wachsen wir mit Ritualen auf. Das beginnt schon mit der Gute-Nacht-Geschichte oder mit dem Gebet, bevor man schlafen geht.

Glücksspiel – Wie sieht es in der Zukunft aus?

In Deutschland unterliegen die Casinospiele einer sehr strengen Regelung, vor allem in den Spielbanken. Dort aber macht man sich Sorgen um das weitere Bestehen der landbasierten Glücksspieltempel, denn die Konkurrenz ist groß.

poker etikette

Bei der Konkurrenz bezieht man sich vor allem auf das immens große Angebot im Web sowie auf die zahlreichen Casino-Cafes, die quasi an jeder Ecke der Stadt zu finden sind. Viele von ihnen verfügen noch nicht einmal über eine gültige Lizenz, wodurch die Einnahmen natürlich in den Taschen der Betreiber landen und nicht in der Staatskasse.

Und wie sieht es in den Spielbanken aus? Schauen wir mal auf die größte und umsatzstärkste Vertreterin der Branche in Berlin am Marlene-Dietrich-Platz. Während sich im ersten Stock die Kugeln im Roulette-Kessel drehen oder die Spieler am Blackjack-Tisch sich spannende Duelle mit dem Dealer liefern, wird im Erdgeschoss gepokert. Vor allem dort ist der Verkehr groß, was unter anderem auch dem Poker-Angebot im Web zu verdanken ist. Da ist das Interesse, es auch mal mit realen Gegnern aufnehmen zu können, recht groß. Weiter unten im Untergeschoss werden die blinkenden Spielautomaten gefüttert.

Auf den ersten Blick sieht es doch recht gut aus, mag sich der Beobachter denken. Aber das täuscht, auch wenn das Casino am Alexanderplatz bereits geschlossen wurde. Rund 1.500 Gäste sind täglich in der Spielhalle zu Besuch. Am Wochenende können es auch mal 2.000 werden. Aber vor ein paar Jahren konnte man noch 3.000 Gäste täglich willkommen heißen, sagte der Manager Günter Münstermann, aber seit 2008 sind die Besucherzahlen rückläufig.

In den vergangenen fünf Jahren mussten fünf Spielbanken in Deutschland geschlossen werden, weil sich der Betrieb nicht mehr als rentabel erwies. Viele Spieler sind ins Web abgewandert und nutzen dort das ungemein große Spielangebot oder sie suchen eine der zahlreichen schlecht überwachten Spielhöllen in der Nachbarschaft auf.

Währenddessen hat man in der Spielbank eigentlich nichts gegen strenge Auflagen einzuwenden, schließlich ist es notwendig, suchtgefährdete Spieler durch Kontrollen zu schützen. Auch wirtschaftlich hat man eigentlich keinen Gewinn durch pathologische Spieler, denn die sind in kurzer Zeit pleite. Besser ist es, sich um Stammkunden zu kümmern, die schon seit Jahren die Räumlichkeiten mit gut gefüllter Geldbörse besuchen. Sie halten sich an ihr gesetztes Limit und investieren auch gern mal etwas in einen Drink.

In jedem Jahr werden rund 300 Spieler gesperrt. Der Antrag dafür wird oft auch von Angehörigen gestellt oder aber von der Firma, für die gearbeitet wird. Es ist auch schon vorgekommen, dass ein Mitglied eines Betriebsrats die Gehälter der Angestellten verzockt hat.

Schaut man sich die Spielbank Berlin an, so zählt man 400 Mitarbeiter und einen Umsatz in Höhe von 94 Millionen Euro, von dem etwa eine Million als reiner Gewinn übrig bleibt. Immerhin gehen 98 % gleich an die Staatskasse.

Der Löwenanteil wird in das Spiel am Slot investiert. Allerdings ist es sehr schwer zu erfassen, wie viel Geld in die Online Casinos oder in die Casino-Cafes investiert wird. Eine Studie, die sich mit dieser Thematik auseinandergesetzt hat, spricht von etwa 300 Millionen Euro.

Es weihnachtet bei Mr. Green

Überall kommt so langsam Weihnachtsstimmung auf; Lichter in bunten Farben schmücken die Stadt, auf Weihnachtsmärkten riecht es nach Gebäck und anderen Leckereien; und die Kinder öffnen bald das erste Türchen ihres Adventskalenders.

mr green weihnachtskalender

Nur die Kinder? Bei Weitem nicht, denn bei Mr Greens weihnachtlicher Promotion sollen nun die Spieler die Türchen ihres ganz persönlichen Weihnachtskalenders öffnen, denn dahinter verbergen sich gewinnbringende Freispiele auf den tollsten Spielautomaten im Casino.

In der nächsten Woche geht es schon los, dann wird jeden Tag ein Türchen geöffnet und man erhält fünf Freispins, die an keinerlei Bedingungen geknüpft sind. Das bedeutet, dass man den erspielten Gewinn behalten darf und man ihn nicht erneut einsetzen muss.

Aber werfen wir nun einen Blick auf die Voraussetzungen, um an der tollen Weihnachtskampagne dabei sein zu können. Nur Spieler, die bereits eine Einzahlung bei Mr Green getätigt haben, sind dazu berechtigt, an der Aktion teilzunehmen. Aber das dürfte wohl kein Problem sein, denn schon zehn Euro Deposit genügen. Und wer weiß, vielleicht springt dabei ein toller Gewinn heraus, mit dem man tolle Weihnachtseinkäufe machen kann.

Die Briten rühren die Werbetrommel

Kein anderes Völkchen ist so dem Wetten aufgeschlossen wie die Briten. Keine Frage, darum gibt es auch zahlreiche Buchmacher dort, die alle Arten von Wetten und Glücksspielen im Angebot haben; darunter befindet sich auch jede Menge Kurioses.

Gambling spots on UK TV

Und der Markt ist am Wachsen, das zeigen unter anderem auch die vielen Werbespots, die Abend für Abend über britische TV-Geräte flimmern. Schaut man sich die Zahlen seit 2007 bis heute an, so stellt man fest, dass es heute sechsmal so viel Werbung gibt, die die Briten zum Zocken verführen sollen.

Am vergangenen Dienstag hat die Medien Regulierungsbehörde Ofcom genaue Zahlen darüber veröffentlicht. Insgesamt konnten sich die Endverbraucher 1.390 Werbespots anschauen, bei denen es ums Glücksspiel ging. Dieser hohe Anstieg begann just in dem Moment, als der Gambling Act im September 2005 in Kraft getreten ist. Dabei wurde festgelegt, dass Werbung für Sportwetten, Casinospiele und auch Online-Poker im Fernsehen ausgestrahlt werden darf. Vorher wurde man nur von Werbespots für Lotto, Toto und Bingo berieselt.

Schaut man sich die Anzahl der Spots an, die 2007 ausgestrahlt wurden, so kommt man auf 234.000 Filme, im Vergleich dazu waren es im Jahr vorher nur 90.000. Das stieg 2008 explosionsartig an, denn da kamen 537.000 auf die Bildschirme. Das ist auch mit der Tatsache zu erklären, dass auch die Anzahl der digitalen Fernsehsender extrem gestiegen ist, was zu einem höheren Fernsehkonsum der Zuschauer führte.

Der Erwachsene hat im Schnitt rund 630 Spots zum Glücksspiel gesehen. Allerdings war die Kehrseite der Medaille, dass auch Kinder zwischen vier und 15 Jahren durchschnittlich 211 Werbespots zu sehen bekamen.

Ist Werbung überhaupt notwendig, wenn man seinen persönlichen Favoriten bereits gefunden hat? Dazu gehört unbedingt das Online Casino Jackpot City mit fantastischen Angeboten und einem Willkommensbonus von bis zu 500 Euro.

Dzień dobry, Polska

Mr Green, der Gentleman unter den Casinos, hat für die polnischen Spieler nun auch Freispiele im Willkommenspaket enthalten. Wer sich bei Mr Green registriert, erhält nun nciht nur mehr einen 100 % Bonus auf die erste Einzahlung bis zu 500 Zl und 15 Freispiele am Slot „Beach”. Für diese Freispiele ist natürlich keine Einzahlung notwendig. Der Bonus muss dann 35mal umgesetzt werden.

Freispiele auch für polnische Spieler

Freispiele auch für polnische Spieler

Mr Green, the Gentleman among the casinos has now for our friends from Poland a great offer. In the welcome package you will find a 100 % match bonus up to 500 Zl, but you will enjoy also 15 free spins on the slot „Beach”. Of course you will not need to make a deposit for these amazing free games. You have to wager for both bonus offers 35x.

Mr Green, dżentelmen wśród kasyn ma teraz naszych przyjaciół z Polski na wielką ofertą. W pakiet powitalny znajdą Państwo 100% bonus aż do 500 zł, ale chcesz cieszyć lub 15 darmowych obrotów na gnieździe „Plaża“. Oczywiście, że nie trzeba będzie dokonać wpłaty do syntezy niesamowitych gier darmowych. Trzeba postawić 35x dla obu bonusów.

Good Luck!!

%d Bloggern gefällt das: